Jetzt Link Detox Smart Webinar besuchen. Kontaktieren Sie uns+43 720 116440(866) 347-3660+44 800 011 9736(877) 736-7787
Home » News » LRTcon 2019 Recap – Link Building Konferenz sammelt 43,545 Euro für Wohltätigkeitsorganisation

LRTcon 2019 Recap – Link Building Konferenz sammelt 43,545 Euro für Wohltätigkeitsorganisation

Erfahren Sie, wie wir es geschafft haben, in nur vier Monaten fast 44.000 Euro für wohltätige Zwecke mit einer Link Building Konferenz zu sammeln, die wir ins Leben gerufen haben – und warum eine „Link Only“-Konferenz überhaupt notwendig war. Sie erfahren auch, was ganzheitliche Link-Analyse bedeutet.

Link Detox Smart ist in Paid Beta.
Lesen Sie mehr oder

Dieser Recap verrät Ihnen, was, warum und wie wir es geschafft haben, in nur vier Monaten 43,545 Euro für wohltätige Zwecke mit einer Link Building Konferenz zu sammeln. Außerdem erfahren Sie, warum eine "Links Only"-Konferenz notwendig war. Die Zukunft der ganzheitlichen Link Link-Analyse (die interne und externe Links kombiniert) wird ebenfalls angesprochen.

Als Referent seit zehn Jahren, Gründer von LinkResearchTools (LRT), Link Detox und jetzt LRTcon-aber auch Gründungspartner der österreichischen Konferenz SEOkomm für 2010-2013 habe ich sicherlich einen außergewöhnlichen Erfahrungsschatz in allen relevanten Bereichen für eine solche Veranstaltung.

Und ja, wir werden es auch 2020 wieder tun, und zielen auf den doppelten Spendenbetrag ab, bei gleicher Anzahl von Gästen, nicht 40k, sondern 80k an Spenden.



 


 

 

 

Wie die Linkbuilding-Konferenz ins Leben gerufen wurde

Als ich mich im Sommer 2018 entschloss, endlich selbst eine Link-Konferenz zu machen, um eine notwendige Plattform zu schaffen, - bezüglich Link Building und Link Audits - hatte ich keine Ahnung, wie erfolgreich wir werden würde. Das Ziel war die Vermittlung von klarem und ungefiltertem Wissen darüber, was in Google SEO funktioniert, und was nicht.

Und ich hatte ein hartes Ziel - ein Spendenbeitrag von 40k.

In nur 4 Monaten ist es uns gelungen, eine neue, auf Links spezialisierte Konferenz zu entwickeln und erfolgreich auszuverkaufen.

Und wir waren sehr erfolgreich.

SEO kann als Nischenbranche im digitalen Marketing gesehen werden. Linkbuilding ist noch viel mehr Nische und wurde in der Vergangenheit auf großen Konferenzen mit ein paar Slots pro Tag behandelt.

Heute jedoch sind viele Mainstream-Konferenzen von Google abhängig, um entweder Sponsor-Gelder oder Speaker zu bekommen. Damit sind "bestimmte Themen", vor allem aber Link-Akquisition und generell alles was mit Verlinkungen zu tun hat, wenig beliebt oder wird von Organisatoren einfach nicht ins inhaltliche Programm genommen. Die meisten Veranstaltung optimieren auf Gewinn, die Anzahl der Besucher und den guten Willen von Google.

Google zahlt oft für ganze Tracks oder zumindest "gesponserte Sessions." Jemand auf der gleichen Konferenz zu haben, der ihre Richtlinien hinterfragt oder darüber berichtet, wie man mit Google-Regelverletzungen auch Riesengewinne einfahren kann, ist unerwünscht. Solche "grenzwertigen" Themen werden wohl nicht so schnell wieder auf großen Konferenzen zu finden sein.

Links funktionieren. Und wir wissen das aus empirischen SEO-Tests, nicht aus Tweets.

Viele Marketer verdienen haufenweise Geld, indem sie die Google-Algorithmen ausnutzen und Links zu ihren Websites aufbauen, die es sonst nicht gäbe. Ja, künstlich.

Viele andere Experten schauen sich Daten von Wettbewerber-Websites und Rankings bei Google an und versuchen, hinter den Vorhang der Algorithmen und der Google Propaganda zu sehen.

Das lieben die Google-Ingenieure ganz offensichtlich gar nicht. Logo. In der Anfangszeit konnten sie doch nicht einmal verstehen, warum jemand das großartige automatische Dokumentenranking überhaupt manipulieren möchte. Das ist der Grund, warum wir jetzt "Webmaster Relations" haben, nicht "SEO Relations."

So werden WIR, die empirischen "Search Engine Optimizers" (SEOs) von Google oft als "Black Hatters" oder einfach "Spammer" bezeichnet. Und Google mag sie nicht allzu sehr, außer der zur Gewinnung von SEO-Wissen, wie sie schon oft gesagt haben - wie erst letzte Woche.

Google zieht es vor, die Leute in allen Aspekten ihren Google-Richtlinien folgen zu lassen und nicht zu versuchen, SEO-Tricks rauszufinden. Aber das ist das, worum es bei SEO immer ging.

Google verhängte dann in den Jahren 2012 bis 2014 harte Strafen, um eine ganze Generation von Online-Vermarktern mit dem, was ich als "Pinguin-Schock" bezeichne, zu traumatisieren. Heute sind viele Menschen einfach zu ängstlich einen Fehler im SEO zu machen. Ebenso viele wissen aber auch nicht, dass die meisten Überoptimierungen (die dann bestraft werden) wirklich schnell und einfach wieder rückgängig gemacht werden können.

Das war schon immer so und wurde mit dem Aufkommen von Google "Real-Time" Pinguin 4.0 im September 2016, der uns wieder zu SEO-Strategien vor 2012 zurückbrachte, wieder einfacher.

Das Pendel ist zurückgeschwungen, aber der allgemeine SEO Markt in Deutschland hat das noch nicht mitbekommen, international sieht die Sache schon anders aus – da gab es im Jahr 2015 keine „Onpage Starre“, die wegen ein paar eloquenten Vorträgen plötzlich viele Szene-SEOs dazu gebracht haben, Links einfach zu ignorieren, sehr zu ihrem späteren Nachteil, bzw. dem Ihrer Kunden.

Nichts Neues wirklich, aber ich beschloss mich der "Link Zensur" zu widersetzen.

Ich habe beschlossen, mein eigenes Ding zu starten.

Und es geht nicht um Hutfarben oder was Google meint, worüber wir reden oder denken sollten.

Und das ist LRTcon.

Eine neue Konferenz für eine neue Marktsituation war mehr als überfällig.

In der Tat war es überfällig, wenn ein Haufen Leute, speziell in Deutschland, das Gerede von "Link-less Ranking" glauben und auf Links "verzichten". "Das Web hört hier am Ende meiner Seite auf." LOL. Also der Idee, dass sie ohne Links ranken könnten.

Ich wurde bzw. werde auch regelmäßig von Kunden darauf angesprochen, dass es doch ein Witz sei, wie ein paar „bekannte Gesichter“ die Taten einer ganzen lokalen (deutschen) SEO Szene und den vertretenen Unternehmen negativ beeinflusst.

Ja logo, wer sich nicht um Links kümmert, hat auch viel zu tun, kann auch Stunden verrechnen. Aber bringt das auch was? Was bedeutet das ignorieren des Linkprofils, wenn selbst Google dazu auffordert, das man sich darum zu kümmern habe.

Und dass es auch echt was bringen kann.

Gleichzeitig ging gerade in den letzten Tagen ging da eine aberwitzige Diskussion durch die deutsche Szene, in der die Links teilweise wieder tot-gesagt wurden… so wie die letzten 20 Jahre…

Die theoretischen SEOs

Jetzt hat sich der Markt in SEOs, die wirklich Webmaster sind, und allem von Google Wort-für-Wort folgen. Oft nennen sich diese auch jetzt "Content Marketer", "Digital Marketing Experten" oder irgendetwas anderes, aber nicht SEOs.

Eben jeder Jobtitel, der sich dafür qualifiziert, die Tatsache zu verbergen, dass kein Versuch mehr versucht, "den Google-Algo zu tricksen".

Oft sieht diese Gruppe LRT als ein Konkurrenzprodukt zu Link-Datenbanken, die Ihnen eine "Link Liste" liefern, wie Google Search Console, wie der alte Yahoo Site Explorer, unabhängig von den Qualitäten, Vollständigkeit oder Zuverlässigkeit der Daten. Diese sind nicht unsere Zielgruppe, weder für das Produkt noch für die Konferenz.

Die empirischen SEOs

Und der andere Teil des Marktes hinterfragt immer noch, was vor sich geht, und versucht, die Algorithmen, Filter und Veränderungen durch Beobachtung, Test und Experimente zu verstehen. Das ist es, was SEO meiner Meinung nach heute noch ausmacht. Wenn ich von "Linkbuilding bringt nichts" lese oder höre, muss ich nur Schmunzeln. Logo - die alten Methoden funzen nicht mehr. Aber viele dieser empirischen SEOs sind unsere Kunden seit vielen Jahren. Lassen wir sie von nun an die "empirischen SEOs" nennen, basierend auf einer Idee des erstaunlichen Ross Tavendale, der diesen Ausdruck geprägt hat.

Dies ist auch die Zielgruppe von LRTcon oder LinkResearchTools (LRT) im Allgemeinen. Neugierige Menschen, die lieber Daten und Beobachtungen folgen und glauben, statt Google ́s widersprüchlichen Aussagen.

Für unsere Linkbuilding Konferenz war klar, dass wir die Zielgruppe auf empirische SEOs und eine exklusive Auswahl an Speakern, die Sie anderswo nicht finden, definieren. Einige dieser Redner haben noch nie auf anderen Konferenzen gesprochen, und einige werden es vielleicht auch nie tun.

Ihr Ziel ist nicht eine Sprecherkarriere, sondern die Unterstützung der Nächstenliebe und das Ziel von LRTcon endlich gute Inhalte für empirische SEOs zu liefern.

Sagen wir mal so, wir haben eine Konferenz für Leute ins Leben gerufen, die es mit Verlinkungen ERNST meinen.

Und ich denke, dass es uns auf den ersten Wurf schon gelungen ist.

Ich habe sie alle gehört, und ich habe alles ignoriert

  • "Über Links gibt es nichts mehr zu lernen" (haha-was für ein Witz)
  • "Niemand will nach Wien kommen" (die lebenswerteste Stadt der Welt) - vor allem im Januar (ja es is kalt, also wenn man das Taxi verlässt, um das Gebäude zu betreten, kann man keine Shorts tragen, ne.)
  • "Vier Monate ist eine zu kurze Vorlaufzeit"
  • "Die Leute werden denken, dass es nur Werbung für LinkResearchTools ist, wenn man es LRTcon nennt". Einfach nur negative Gründe... wird von LRT betrieben und heißt LRTcon - so what? Wir haben rechtzeitig ein Vermögen an Zeit investiert. Darüber hinaus signalisiert diese Schwestermarke deutlich, dass wir bei LRT die volle Kontrolle haben und jeder Besucher und Sponsor nach meinem alleinigen persönlichen Ermessen kommt oder nicht.

Das ist nur ein Auszug des Gejammer und der Gründe, "warum Dinge nicht funktionieren würden".

Mein allgemeiner Rat ist neben DIFN (Do It Frickin Now), jede Art von Nörglern unerbittlich zu ignorieren, wenn man in einer ähnlichen Situation ist wie ich - ein erfahrener Unternehmer, der was bewegen will.

Die Leute erwarten immer, dass ICH die Zukunft sehen kann, und gleichzeitig mangelt es nicht an Meinungen, Ratschlägen, Sorgen und Neinsagern, obwohl diese oft keinerlei Erfahrung in dem haben, was tatsächlich diskutiert oder "vorausgesehen" wird. Hören Sie sich das alles an, nur um es zu ignorieren, wenn Sie mehr Erfahrung oder einfach nur ein anderes Bauchgefühl haben.

Bauchgefühl gewinnt jedes Mal über Meinungen Und man kann kein Bauchgefühl einkaufen oder outsourcen.

Das gilt sehr oft auch für SEO und Link-Aufbau, wo die Leute oft lieber der Masse folgen, anstatt ihre eigenen SEO-Experimente und Tests zu machen. Es gibt keine Einheitsgröße, die für jeden bestimmten Markt in Google passt.

Ich werde auch nicht müde, die Leute immer wieder daran zu erinnern, wie wichtig es ist, einen Link als eine Verbindung von Quelle und Ziel zu betrachten, nicht nur die Quellseite und einen Linktext.

Ein großer Teil unserer Branche sieht NUR die Link-Quell-Seite, die Spenderseite als "den Link", weil sie auch den "klickbaren" Text, den Ankertext, trägt.

Ein Link ist eine Verbindung von Quelle zu Ziel

Gleiches gilt auch für jede Art von Konkurrenzanalyse - zum Beispiel sind das Konkurrenten (in Grün), die eindeutig noch weniger als 1% ihres Backlinkprofil mit Money-Linktexten in ihren Backlinks haben. Wir (orange) sind viel zu überoptimiert für dieses Land, Markt und Schlüsselwort.

Wer hat das Pareto-Prinzip (die Regel 80:20) hier wieder erwähnt?

Alle Gewinne für die Kinder

Ich habe SOS Kinderdorf seit über 15 Jahren bereits persönlich und mit meinem Unternehmen unterstützt.

Aber als Hauptsponsor des SEOktoberfest Charity BBQ von 2012 bis 2017 mit einem gesponserten Betrag von ca. 180k im Wesentlichen für die Party bezahlt und half Marcus Tandler, insgesamt 300k$ für wohltätige Zwecke im Laufe der Jahre mit dem Erlös aus dem Charity BBQ zu sammeln. Und wir sind ein ziemlich kleines Unternehmen, im Vergleich zu einigen größeren Namen in der SEO-Branche (Kat, Olga, Dixon, Tim - Euch meine ich).

Jetzt machte es einfach Sinn und noch mehr Spaß, meine eigene Charity-Veranstaltung zu veranstalten.

Und ich freue mich noch mehr, dass wir im ersten Jahr insgesamt 43,545 Euro erzielt haben!

Schauen Sie sich einige der feinen Leute an, die dazu beigetragen haben, dass dies möglich wurde.

 



Klein, zielgerichtet und profitabel

Wir haben die Location ausgelastet mit 140. Und dass wird wieder die Grenze für 2020 sein.

Mehr Leute bedeutet mehr Logistik, mehr Probleme - wie der WIFI-Einbruch, die WCs "explodieren", mehr Schmutz überall, mehr Leute beim Check-in, etc.,

Nein Danke - da bin ich nicht interessiert dran, diese logistischen Hürden zu knacken.

Das habe ich in der Vergangenheit alles erlebt, und sicherlich werden wir uns mit der LRTcon nicht an der "Größten Konferenz Challenge" beteiligen, nur um einige Sponsoren, die ihre Investition allein auf Besucheranzahl stützen zu beeindrucken.

Mein Team hat diese Veranstaltung wunderbar bewältigt - und so bleibt das.

Die LRTcon 2019 Referenten

Wir hatten ein brillantes Set von Rednern und noch brillantere Themen, die ich in einem ganzen Tag orchestriert habe.

Grant Simmons zum Beispiel war ziemlich spät dran, aber er hat das Publikum so sehr belebt, dass man die Leute von ihren Stühlen springen sehen konnte, um ihm besser zu folgen - eine Tony Robbins-ähnliche Erfahrung, wie ich versucht bin zu sagen:)

Hier sind ein paar fantastische Fotos vom einmaligen Tony Gigov

Matt Diggity

Matt Diggity bei LRTcon 2019

Ross Tavendale

Ross Tavendale in Hai Karate Pose bei LRTcon 2019

Rick Lomas

Rick Lomas spielt Luftgitarre auf der LRTCon 2019

Victor Karpenko

Victor Karpenko bei LRTcon 2019

Simmons

Grant Simmons rockte die Bühne bei LRTcon 2019

Max Chepeliuk

Max Chepeliuk bei LRTcon 2019

Dixon Jones

Dixon Jones bei LRTcon 2019

Kaspar Szymanski

Kaspar Szymanski bei LRTcon 2019

Lukasz Kalus

Lukas Kalus bei LRTcon 2019

Michael Rottmann

Michael Rottmann bei LRTcon 2019

Und ich Christoph C. Cemper

Christoph C. Cemper bei LRTcon 2019

Ich habe hier auch mehr Fotos für Sie hochgeladen.

Wie am Morgen angekündigt, ist die ganze Konferenz eine "Don't Blog - Don't Tweet - Don't Tell"-Konferenz, die die Besucher auffordert, keine Details und "Tricks" zu teilen, die sie gehört haben. Auch gibt es keine Folien zum Download. Danke an Marcus Tandler, der diese Regel erstmals auf dem SEOktoberfest eingeführt hat.

Sowas ist nur auf kleineren Konferenzen möglich. Gleiches gilt für den LRT Certified Professional Workshops, der jetzt immer auf nur 12 Teilnehmer beschränkt ist.

Dieser Codex ist auch erforderlich, um den Spaß zu erhalten. Wie Ross Tavendale es sagte - die LRTcon Konferenz habe "seine Liebe zu Links und der SEO-Branche als Ganzes erneuert".

Auch andere in der Branche haben sich schon bedankt

 

 

Aber die Agenda, die wir hatten, spricht für sich.

LRTcon 2019 Agenda

 

Ross Tavendale durfte einen Videographen mitbringen, um ein "nicht geheimes" Preso-Video zu produzieren, das wir hier Link setzen werden, wenn es live it.

Eine große Ankündigung, die viele begeisterte, war, dass LinkResearchTools (LRT) schon sehr bald eine völlig neue Analysefunktion bietet.

Eine Analysefunktion für Interne Links, die auf drei neuen Ebenen verfügbar sein wird.

  • Interne Links
  • Subdomain Interne Links
  • Eigenes Netzwerk Interne Links

Natürlich alle Links, Weiterleitungen, Canonicals und Metriken im Detail, und historisiert - nicht nur gezählt:-)

Hier haben wir ein kleines Beispiel.

Hier ist ein bisschen mehr auf meiner Timeline.

Weitere Erläuterungen und Details folgen, aber die Besucher der LRTcon 2019 haben sicherlich einen Vorsprung.

Durch die Verknüpfung der umfassenden externen Link-Daten mit allen internen Link-Daten können wir Ihnen einen ganzheitlichen Überblick Ihrer Backlinkdaten geben.

Die Zukunft bedeutet, zu verstehen, wie sich der externe Link-Graph auf Ihren internen Link-Graphen auswirkt.

Es kann keine nützliche Website-Optimierung auf der Seite geben, ohne zu verstehen, wo starke Links Kraft in das System injizieren, das "Ihre Website" genannt wird.

Es macht einfach keinen Sinn, all diese 1000 Seiten zu reparieren, aber die interne Verlinkung gleich suboptimal zu lassen.

Wie dieses suboptimale Muster, das ich auf den ersten Blick in der internen Link-Analyse mit suboptimaler Ankertextverteilung schon im Test gefunden habe.

Interne Linkanalyse mit suboptimaler Ankertextverteilung

 

In Zukunft werden Sie in der Lage sein, viel für die Link-basierte Optimierung nur mit internen Links zu tun, mit unserer Technologie.

Das Sponsoring der LRTcon 2020

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Spendenbetrag im Jahr 2020 auf 80K zu verdoppeln, indem wir einige hochkarätige Sponsoren gewinnen, aber die Teilnehmerzahl bei 140 halten.

Unsere Sponsoren erreichen ein zu 100% zielgerichtetes Publikum.

Das haben wir von allen Teilnehmern gehört.

Wo auch immer man sich "dazustellte", es war super relevantes und interessantes Zeug für die "Link-gesinnten" dabei. Wie geplant und beworben.

Eine kleine, hochspezialisierte Gruppe mit Experten, die alle gleichermaßen denken.

Vergleichen Sie dies mit einer großen Konferenz, bei der vielleicht 10-20% der Besucher Link-Minded sind.



Das tolle Ergebnis wurde mit Hilfe unserer Sponsoren 2019 möglich - nochmals vielen Dank!

 

Unser exklusiver Event-Sponsor für LRTcon 2019



Unsere Online-Sponsoren LRTcon 2019









 

Wie man eines der letzten Tickets für LRTcon 2020 kauft

Tickets sind bereits seit dem 28. Januar erhältlich, und wir haben folgende Preisstufen

Wir haben maximal 140 Tickets für LRTcon, die wie folgt funktionieren.

  • 90 LRTcon Tickets-nur im öffentlichen Verkauf
  • 30 LRTcon Tickets-Ultra Early Bird Price = AUSVERKAUFT am 28. Januar
  • 30 LRTcon Mega Early Bird Price = AUSVERKAUFT am 28. Januar
  • 30 LRTcon Early Bird Price = EUR 900 inkl. Umsatzsteuer
  • 30 LRTcon-Tickets, die nur in Sponsor-Angeboten gebündelt werden (mindestens 2.000 Euro pro Stück)
  • 20 in Auktionen im Jahr 2020 (Ticketpreis EUR 2.000 Minimum)

 

Das heißt, es sind nur ca. 40 "günstigere" Tickets übrig bleiben, wenn Sie das hier lesen.

Nachdem diese Early Bird Tickets weg sind, kosten sie mindestens 2.000 Euro.

 

Ich bin glücklich und zufrienden, und freue mich wirklich auf eine tolle LRTcon 2020
CCC-Marketing-Signatur
Christoph C. Cemper
Gründer & CEO
LinkResearchTools

 

Author

Christoph C. Cemper

Christoph C. Cemper is the CEO and Founder of LinkResearchTools and Link Detox. A well-known and distinguished expert in SEO who started link building for clients in 2003, building LinkResearchTools since 2006 and marketing it as SaaS product since 2009. When the famous Google Penguin update changed the rules of SEO in 2012, Christoph started Link Detox, software for finding and disavowing toxic links. 

Kunden sprechen für LinkResearchTools

William Sears - Growth & SEO bei LinkedIn

William Sears

"ein großer Teil des SEO-Erfolgs ist Ihr Backlink-Portfolio.

Sie müssen nicht nur verstehen, woher Ihre Links kommen, sondern Sie müssen in der Lage sein, Maßnahmen zu ergreifen, um diese Links zu verwalten. LinkResearchTools (LRT) ist eine unverzichtbare Sammlung von leistungsstarken Werkzeugen, um genau das zu tun. Ich bin ein langjähriger Kunde von LinkResearchTools und empfehle es jedem, der es ernst meint mit Links. "

Kenneth Chan, Gründer und CEO - Tobi

Kenneth-Chan

"Ihre Werkzeuge sind die besten in der Branche.

Der Service ist großartig.

Christoph, deine Leidenschaft ist ansteckend."

Larry Markovitz - SR. Direktor der Organischen Suche bei GroupM

Larry-Markovitz

"kontinuierliche Verbesserung der Ergebnisse unserer Kunden

LinkResearchTools und speziell Link Detox gibt uns handlungsfähige Einblicke, die die Ergebnisse unserer Kunden in den Suchmaschinen kontinuierlich verbessern. "

 

Klicken Sie hier für eine Menge mehr glückliche Nutzer von LRT und glückliche Unternehmen, die LRT lizenziert.

Recover - Protect - Learn - Grow. Erfahren Sie, wie LRT Ihnen helfen kann.

Haben Sie genug gehört, um eine Entscheidung zu treffen?

Nein? Sprechen Sie mit unseren Produktexperten und erhalten Sie ein individuelles Angebot.

Wollen Sie mit der Applikation arbeiten, nicht sprechen? Holen Sie sich einen ermäßigten Probezugang. Nur der Export funktioniert nicht.

Die bekanntesten Marken der Welt vertrauen LinkResearchTools

Linkedin
Swarovski
Victoria ' Secret
Mtv
Intel
Ebay